Aktuelles Bürgerforum Stadtinformationen Wirtschaftsinformationen Tourismusinformationen
kontakt home newsletter stadtplan sitemap impressum
 
Rathaus  
Bürgermeister  
Stadtverordneten-
versammlung
 
 
Kalender SVV  
Kalender aller
Ausschüsse
 
Video der SVV  
Bekannt-
machungen
 
Recherche  
Stadtverordnete  
Ausschüsse  
Fraktionen  
Ortsrecht  
Mitteilungen  
Finanzen  
   


 
Auszug - Information zur Neubildung der Trinkwasserschutzzonen in der Stadt Forst (Lausitz)
 
 
 
25. Sitzung des Planungsausschusses
TOP: Ö 6
Gremium: Planungsausschuss
Datum: Mi, 29.08.2007 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:00 - 19:50 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Rathaus Promenade 9, 03149 Forst (Lausitz)
Ort: Sitzungsraum 211

Frau Geisler informierte die Ausschussmitglieder darüber, dass die Unterlagen zur Neubildung der Trinkwasserschutzzonen seit dem 13

Frau Geisler informierte die Ausschussmitglieder darüber, dass die Unterlagen zur Neubildung der Trinkwasserschutzzonen seit dem 13.08.2007 im Fachbereich Stadtentwicklung der Stadt Forst (Lausitz) bis zum 13.09.2007 zu jedermanns Einsichtnahme ausliegen und Hinweise, Anregungen und Bedenken vorgebracht werden können. Anschließend übergab Frau Geisler an Frau Mrosky von der unteren Wasser­behörde das Wort. Von ihr gab es hierzu ausführliche Infor­mationen.

 

Frau Mrosky führte aus, dass die Neufestsetzung der Trinkwasserschutzzonen eine Landesauf­gabe ist, die auf den Landkreis übertragen wurde. Die Grundwasserentnahme hat sich wesent­lich verringert, so dass die Trinkwasserschutzzone II zu groß bemessen ist. Bisher umfasst sie einen 200-Meter-Bereich, der sich nach der neuen Festlegung auf nur noch ca. 20 Grundstücke im Forstweg und der Straße Am Wasserwerk bezieht. Dafür wird die Trinkwasserschutzzone III in Richtung Groß Schacksdorf verschoben und erheblich vergrößert.

 

Frau Mrosky verwies nochmals auf die öffentliche Auslegung des Entwurfs der Grenzen der neuen Trinkwas­serschutzzonen bis zum 13.09.2007 in der Stadt Forst (Lausitz) wie auch im Landratsamt. Am 15.10.2007 gibt es im Landratsamt eine öffentliche Anhörung. Frühestens im Jahr 2008 soll dieser durch die Landesregierung verabschiedet werden.

 

Herr Lindner dankte Frau Mrosky für die umfangreichen Ausführungen und bat um Meinungs­äußerung.

 

Frau Geisler wies darauf hin, dass Baulücken nach § 34 BauGB geschlossen werden könnten, jedoch eine Neuausweisung von Baugebieten im Bereich der Trinkwasserschutzzone III nicht möglich wäre.

 

Die Anfragen der Ausschussmitglieder wurden von Frau Mrosky beantwortet.


 

 
 


aktuelles | bürgerforum | stadtinformation | wirtschaft | tourismus
kontakt | datenschutz | impressum | meinforst | sitemap | home