Aktuelles Bürgerforum Stadtinformationen Wirtschaftsinformationen Tourismusinformationen
kontakt home newsletter stadtplan sitemap impressum
 
Rathaus  
Bürgermeister  
Stadtverordneten-
versammlung
 
 
Kalender SVV  
Kalender aller
Ausschüsse
 
Video der SVV  
Bekannt-
machungen
 
Recherche  
Stadtverordnete  
Ausschüsse  
Fraktionen  
Ortsrecht  
Mitteilungen  
Finanzen  
   


 
Auszug - Stellungnahmen der Fraktionen zur Fortschreibung des Straßenbauprogrammes
 
 
 
31. Sitzung des Ausschusses für Bau und Planung
TOP: Ö 8
Gremium: Ausschuss für Bau und Planung
Datum: Do, 20.10.2011 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:30 - 20:15 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Rathaus Promenade 9, 03149 Forst (Lausitz)
Ort: Sitzungsraum 211

Herr Urbitsch führte aus, dass bis zum heutigen Tag bei der Verwaltung keine schriftlichen Stellungnahmen zum Straßenbauprogramm eingegangen sind

Herr Urbitsch führte aus, dass bis zum heutigen Tag bei der Verwaltung keine schriftlichen Stellungnahmen zum Straßenbauprogramm eingegangen sind.

 

Herr Paeschke bat um nachfolgende Ergänzungen bzw. Änderungen:
Die Martinstraße soll in das Programm mit aufgenommen werden. Zeitnah sollte auch der 3. Bauabschnitt der Euloer Straße mit eingeordnet werden. Weiterhin wäre es sinnvoll, die Buchenstraße und Akazienstraße in Richtung OBI im Komplex einzuordnen.

 

Herr Kliche führte aus, dass zum Gegensatz im alten Straßenbauprogramm der Lindnersweg nun nicht mehr enthalten ist. Herr Urbitsch antwortete dazu, dass bereits mehrere Bürger aus dem Lindnersweg und der Friesenstraße bei ihm in der Sprechstunde waren und nunmehr darüber nachgedacht wird, die Friesenstraße, den Lindnersweg, die Andreas-Hofer-Straße und den Gertraudenweg mit aufzunehmen. Herr Herzberg würde dies begrüßen, um dieses Quartier abzuschließen.

 

Seitens der FDP-Fraktion gab es keine weiteren Änderungs- und Ergänzungswünsche.

 

Die CDU-Fraktion wies darauf hin, dass sich die einzelnen Baumaßnahmen über das gesamte Stadtgebiet erstrecken sollten. Eine entsprechende Ausgewogenheit ist zu berück­sichtigen. Ansonsten gab es keine weiteren Änderungs- und Ergänzungswünsche.

 

Herr Urbitsch bat die Ausschussmitglieder darum, dass, sollten noch weitere Änderungs- und Ergänzungswünsche bestehen, ihm dies umgehend schriftlich mitzuteilen ist, um die Vorlage für die nächste Ausschusssitzung vorbereiten zu können.

 
 


aktuelles | bürgerforum | stadtinformation | wirtschaft | tourismus
kontakt | datenschutz | impressum | meinforst | sitemap | home