Aktuelles Bürgerforum Stadtinformationen Wirtschaftsinformationen Tourismusinformationen
kontakt home newsletter stadtplan sitemap impressum
 
Rathaus  
Bürgermeister  
Stadtverordneten-
versammlung
 
 
Kalender SVV  
Kalender aller
Ausschüsse
 
Video der SVV  
Bekannt-
machungen
 
Recherche  
Stadtverordnete  
Ausschüsse  
Fraktionen  
Ortsrecht  
Mitteilungen  
Finanzen  
   


 
Auszug - Gemeinsamer TOP mit dem Ausschuss für Kultur, Bildung und Soziales Ausschreibung der Planungsleistungen LPH 1 + 2 zur Sanierung der Schwimmhalle Forst (Lausitz)
 
 
 
59. Sitzung des Ausschusses für Bau und Planung
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss für Bau und Planung Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mo, 12.05.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:30 - 21:10 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Hochstraße 2, 03149 Forst (Lausitz)
Ort: Feuerwehrgerätehaus Mitte
SVV/0962/2014 Ausschreibung der Planungsleistungen LPH 1 + 2 zur Sanierung der Schwimmhalle Forst (Lausitz)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Informationsvorlage
Verfasser:Frau Baerwald
Federführend:Verwaltungsvorstand für Stadtentwicklung und Bauen Bearbeiter/-in: Handreck, Petra

Herr Dr. Goldschmidt informierte die Ausschussmitglieder einleitend über die geplante Sanierung der Schwimmhalle Forst (Lausitz) und übergab dann zu weiteren Ausführungen das Wort an Frau Baerwald. Frau Baerwald machte anschließend entsprechende Aus­hrungen anhand der vorgelegten Informationsvorlage.

 

Herr Bischoff dankte für die Ausführungen und bat die Ausschussmitglieder um ihre Meinungsäerung.

 

Herr Ließ sieht es kritisch, dass die vorhandene Schwimmhalle lediglich mit viel Geld aufgepeppt werden soll. Wenn in die Schwimmhalle wieder Leben einkehren und mehr Besucher angezogen werden sollen, muss etwas mehr getan werden, im Besonderen auf familienfreundliche Anforderungen.

 

Herr Bischoff wies auf die Punkte 1 11 in der Informationsvorlage hin und bemerkte, dass es nicht heißt, dass diese Punkte vollständig sind. Die Ausschussmitglieder sollten sich Gedanken machen und ihre Hinweise und Anregungen einbringen, die ebenfalls Berück­sichtigung finden sollten.

 

Herr Stenzel sprach von kleinkariertem Denken der Verwaltung im Punkt 5 der Vorlage. Er gehört der Initiativgruppe „Stadion“ an. In diesem Bereich soll ein zentrales Zentrum des Sports geschaffen werden. Dazu gehört auch eine gastronomische Versorgung. Er bat die Verwaltung nochmals darüber nachzudenken, die Notwendigkeit des Ganzen zu sehen und nicht auf eine gastronomische Versorgung zu verzichten.

 

Herr Bischoff wies darauf hin, dass in der Vergangenheit alle Bemühungen, eine gastrono­mische Bewirtschaftung in der Schwimmhalle zu etablieren, schief gegangen sind. Das sieht auch Herr Lischke so. Er findet die Anordnung eines Multifunktionsraumes gut.

 

Herr Lischke wies darauf hin, dass entsprechend den Möglichkeiten versucht werden soll, die Ausschreibung in kleinen Losen vorzunehmen, um den regionalen Unternehmen die Möglichkeit zu geben, sich zu beteiligen. Frau Baerwald wies darauf hin, dass für die Planungsleistungen eine EU-weite Ausschreibung notwendig ist, da hier das Gesamt­volumen zählt. Bei Förderung ist die Verwaltung generell an die Bestimmungen in der Förderrichtlinie zu Ausschreibungsverfahren gebunden.

 

Frau Dressler führte aus, dass sie sich mehr damit anfreunden kann, die Schwimmhalle zu sanieren als die Marktsüdrandbebauung in der vorgestellten Form zu errichten.

 

Herr Dr. Goldschmidt wies darauf hin, dass beide Großprojekte nur über Fördermittel möglich sind. Aus diesem Grund werden beide Vorhaben zur Diskussion gestellt.

 


Die Vorlage wurde zur Kenntnis genommen.

 
 


aktuelles | bürgerforum | stadtinformation | wirtschaft | tourismus
kontakt | datenschutz | impressum | meinforst | sitemap | home