Aktuelles Bürgerforum Stadtinformationen Wirtschaftsinformationen Tourismusinformationen
kontakt home newsletter stadtplan sitemap impressum
 
Rathaus  
Bürgermeister  
Stadtverordneten-
versammlung
 
 
Kalender SVV  
Kalender aller
Ausschüsse
 
Video der SVV  
Bekannt-
machungen
 
Recherche  
Stadtverordnete  
Ausschüsse  
Fraktionen  
Ortsrecht  
Mitteilungen  
Finanzen  
   


 
Auszug - Anfragen
 
 
 
9. Sitzung des Werksausschusses des Eigenbetriebes Kultur, Tourismus, Marketing Rosenstadt Forst (Lausitz)
TOP: Ö 13
Gremium: Werksausschuss des Eigenbetriebes Kultur, Tourismus, Marketing Rosenstadt Forst (Lausitz)
Datum: Mo, 14.05.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:30 - 20:15 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Rathaus Lindenstr. 10-12, 03149 Forst (Lausitz)
Ort: Sitzungsraum 203

Frau Dreßler fragt nach einer Übersicht, wie viele Tickets für die Rosengartenfesttage im Vorverkauf erworben wurden.

Herr Palm konnte dazu keine Auskunft geben. Die Information wird nachgereicht.

 

Frau Dreßler spricht die Problematik Schwarze Jule an bzw. die Enttäuschung der Bürger, weil sie seit ihrer Rückkehr nach Forst immer noch im Feuerwehrgebäude steht. Auch von denrgermeisterkandidaten wurden Vorschläge zum Standort geäert. Wann werden die Stadtverordneten informiert, wie es mit der „Schwarzen Jule“ weitergeht, um den Bürgern antworten zu können? Man kann nicht warten, bis das Museum saniert ist.

 

Herr Zuber: Als Antwort kann mit der Beschlusslage agiert werden. Die  Stadtverordnetenversammlung hat den Plan beschlossen, die Umsetzung erfolgt durch die Verwaltung (Weiterentwicklung des Museumsstandortes mit dauerhafter Unterbringung der Schwarzen Jule in einem separaten Gebäude). Die Planungsleistungen wurden europaweit ausgeschrieben und das Ausschreibungsverfahren steht vor dem Abschluss. Danach erfolgt die Bearbeitung der Leistungsphasen 1 und 2. Auch wenn das Museum noch nicht fertiggestellt ist, soll dort als Erstes die „Schwarze Jule“ in einem neuen Objekt untergebracht werden.

 

Frau Dreßler: Der Bürger kann mit dem Beschluss nichts anfangen, da das Zeitfenster nicht erkennbar ist. Wenn über Demokratie geredet wird und der Bürger sich bei den Prozessen mitgenommen fühlen soll, dann muss er auch über den Zeitrahmen informiert werden.

 

Herr Dr. Jaehn bemerkt, dass die „Schwarze Jule“ anlässlich ihres 125. Jubiläums an den Rosengartenfesttagen einem größeren Publikum gezeigt werden könnte.

 

Herr Zuber: hrend der Jubiläumsfeierlichkeiten am 26.05.2018 wird der Zugang zur Stadtbahn offiziell ermöglicht und eine Ausstellung im Museum informiert mit neuen Bestandteilen, u. a. Filmproduktion über die Geschichte der „Schwarzen Jule“.

 
 


aktuelles | bürgerforum | stadtinformation | wirtschaft | tourismus
kontakt | datenschutz | impressum | meinforst | sitemap | home