Aktuelles Bürgerforum Stadtinformationen Wirtschaftsinformationen Tourismusinformationen
kontakt home newsletter stadtplan sitemap impressum
 
Rathaus  
Bürgermeister  
Stadtverordneten-
versammlung
 
 
Kalender SVV  
Kalender aller
Ausschüsse
 
Video der SVV  
Bekannt-
machungen
 
Recherche  
Stadtverordnete  
Ausschüsse  
Fraktionen  
Ortsrecht  
Mitteilungen  
Finanzen  
   


 
Auszug - 3. Neufassung der Satzung über die mobile Entsorgung der Inhalte aus abflusslosen Sammelgruben und Kleinkläranlagen im Entsorgungsgebiet der Stadt Forst (Lausitz) und die Erhebung von Gebühren (Fäkaliensatzung)
 
 
 
30. Sitzung des Ausschusses für Finanzen und Rechnungsprüfung
TOP: Ö 8
Gremium: Ausschuss für Finanzen und Rechnungsprüfung Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Mo, 19.11.2018 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:30 - 20:10 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Rathaus Lindenstr. 10-12, 03149 Forst (Lausitz)
Ort: Sitzungsraum 203
SVV/0641/2018 3. Neufassung der Satzung über die mobile Entsorgung der Inhalte aus abflusslosen Sammelgruben und Kleinkläranlagen im Entsorgungsgebiet der Stadt Forst (Lausitz) und die Erhebung von Gebühren (Fäkaliensatzung)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Seeliger, Gudrun
Federführend:Eigenbetrieb Städtische Abwasserbeseitigung Forst (Lausitz) Bearbeiter/-in: Balke, Katrin

Herr Handreck fasst in einer kurzen Erläuterung die Notwendigkeit und die Änderungen der3. Neufassung der Satzung über die mobile Entsorgung der Inhalte aus abflusslosen Sammelgruben und Kleinkläranlagen im Entsorgungsgebiet der Stadt Forst (Lausitz) und die Erhebung von Gebühren (Fäkaliensatzung) zusammen.

 

Anfrage durch Herrn Herzberg, welche Regelungen zur technischen Überprüfungen von abflusslosen Sammelgruben getroffen sind? Herr Przychodzki dazu teilte mit, dass die Wartungs- und Prüfungsterminehrlich geregelt sind.

 

Herr Kolm stellte eine Frage, zur Anlage 6, Auswirkungen der Gebührensatzung auf einen Beispielhaushalt. Von welchen Wert in der Berechnung in diesem Beispiel ausgegangen ist? Dazu erläutert Herr Handreck, dass es sich um eine Beispielrechnung handelt und ein voraussichtlicher Wert angenommen wurde. Herr Przychodzki ergänzt dazu, die Unterscheidung nach einzelnen Anlagentypen zu beachten bzw. dass auch eine Nachkalkulation alle 2 Jahre möglich ist.


Der Ausschuss für Finanzen und Rechnungsprüfung empfiehlt der Stadtverordneten- versammlung die 3. Neufassung der Satzung zu beschließen.Die Gebührenkalkulationen entsprechend der Anlagen 2 und 3 der Vorlage sind Bestandteil des Beschlusses.


Abstimmung Stadtverordnete:7 / 0 / 0

Abstimmung Sachkundige Einwohner5 / 0 / 0

 
 


aktuelles | bürgerforum | stadtinformation | wirtschaft | tourismus
kontakt | datenschutz | impressum | meinforst | sitemap | home