Aktuelles Bürgerforum Stadtinformationen Wirtschaftsinformationen Tourismusinformationen
kontakt home newsletter stadtplan sitemap impressum
 
Rathaus  
Bürgermeister  
Stadtverordneten-
versammlung
 
 
Kalender SVV  
Kalender aller
Ausschüsse
 
Video der SVV  
Bekannt-
machungen
 
Recherche  
Stadtverordnete  
Ausschüsse  
Fraktionen  
Ortsrecht  
Mitteilungen  
Finanzen  
   


 
Vorlage - SVV/0470/2005
 
 
 
Betreff: Bestätigung der Entwufsplanung Elsterstraße
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Frau Dieminger-Lakanwal
Federführend:Tief- und Gartenbauamt Bearbeiter/-in: Kornegger, Petra
Beratungsfolge:
Bau- und Umweltausschuss Entscheidung
18.08.2005 
15. Sitzung des Bau- und Umweltausschusses ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der Bau- und Umweltausschuss bestätigt die Entwurfsplanung der Elsterstraße in der Variante 1, durchgehende Befestigung im Innen- und Außenbereich mit Schwarzdecke.

Erläuterungen:

Erläuterungen:

 

Im Zusammenhang mit der Erschließung zum Ortsteil Horno plant die Verwaltung, auch die angrenzenden Verkehrsanlagen erstmals herzustellen. Unter diesem Aspekt wurden bereits die Straßen: Pfälzer Straße, Amselweg, Drosselweg, Sperlingsgasse und Finkenweg gebaut.

 

Mit der Planung von Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerken im Rahmen der Neuansiedlung des Ortsteiles Horno in Forst (Lausitz), wurde das Ingenieurbüro Brechtefeld & Nafe GmbH beauftragt.

 

Aufgrund der sich darstellenden besonderen Situation in der Elsterstraße (teilweise Außenbereich, tangierender B-Plan) hat der Bau- und Umweltausschuss einer frühzeitigen Bürgerbeteiligung im Rahmen einer Vorinformation noch vor der offiziellen Information der Ausschussmitglieder zugestimmt.

 

In dieser Informationsveranstaltung positionierten sich die Grundstückseigentümer mehrheitlich zu 2 möglichen Ausbauvarianten.

 

1. Variante:              Durchgehende Befestigung mit Schwarzdecke im Innen- und Außenbereich

2. Variante:              Befestigung der Elsterstraße im Innenbereich mit Schwarzdecke, im

                            Außenbereich mit Schotter

 

Fahrbahnbreiten:              - von Sperlingsgasse bis Ende Innenbereich 4,75 m

                                          - weiterführend bis Falkenstraße 4,00 m

 

Das Niederschlagswasser wird zur Versickerung gebracht:

 

                                          - von Sperlingsgasse bis Ende Innenbereich über eine Pflasterrinne

                                            und Rohrrigole mit Überlauf in die Sperlingsgasse

                                          - weiterführend bis Falkenstraße über die Bankette in den Graben

 

Auf den Bau von Gehwegen wird verzichtet, die Straßenbeleuchtung wird nur im Innenbereich errichtet.

 

Aus fachlicher und technischer Sicht und zukünftigen finanziellen Aufwendungen bei der Straßenunterhaltung wird die Variante 1 durch das zuständige Fachamt favorisiert. Die höheren Baukosten stehen im Verhältnis zu den Unterhaltungsaufwendungen.

 

Für die Baumaßnahme werden Fördermittel über das Programm der integrierten ländlichen Entwicklung beantragt. Die Kostenschätzung beläuft sich auf 375.000,00 EUR.

 

Die Bauausführung ist für 2006/2007 eingeplant.

 
 


aktuelles | bürgerforum | stadtinformation | wirtschaft | tourismus
kontakt | datenschutz | impressum | meinforst | sitemap | home