Aktuelles Bürgerforum Stadtinformationen Wirtschaftsinformationen Tourismusinformationen
kontakt home newsletter stadtplan sitemap impressum
 
Rathaus  
Bürgermeister  
Stadtverordneten-
versammlung
 
 
Kalender SVV  
Kalender aller
Ausschüsse
 
Video der SVV  
Bekannt-
machungen
 
Recherche  
Stadtverordnete  
Ausschüsse  
Fraktionen  
Ortsrecht  
Mitteilungen  
Finanzen  
   


 
Vorlage - SVV/0128/2009
 
 
 
Betreff: Entwurfsplanung Straßenbau Robert-Koch-Straße, von Ziegelstraße bis Zufahrt Robert-Koch-Straße 92 b - 94
Status:öffentlichVorlage-Art:Informationsvorlage
Verfasser:Herr Tzscheuschner
Federführend:Fachbereich Bauen Bearbeiter/-in: Handreck, Petra
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bau und Planung Anhörung
04.06.2009 
7. Sitzung des Ausschusses für Bau und Planung zur Kenntnis genommen   

Information:

Information:

 

Der Ausschuss für Bau und Planung wird über die Entwurfsplanung zum Straßenbau Robert-Koch-Straße, von Ziegelstraße bis Zufahrt Robert-Koch-Straße 92 b – 94, informiert.

Erläuterungen:

Erläuterungen:

 

Die Stadt Forst (Lausitz) hat das Ingenieurbüro ARCUS aus Cottbus beauftragt, das Straßen­bauprojekt für die Verbesserung der Anliegerstraße Robert-Koch-Straße zu erarbeiten. Es handelt sich um den Abschnitt von Ziegelstraße bis Zufahrt Robert-Koch-Straße 92 b – 94.

 

Die Fahrbahn ist mit Asphalt in unterschiedlichen Qualitäten befestigt. Der Begegnungsfall Lkw/ Pkw ist gegenwärtig mit verminderter Geschwindigkeit bei Überfahrung des Randstreifens möglich. Ein Gehweg ist gegenwärtig nicht vorhanden. Die befestigte Fahrbahn wird somit von allen Verkehrsteilnehmern genutzt. Die Grundstückszufahrten wurden durch die Anlieger indi­viduell hergestellt und weisen eine breite Material- und Gestaltungsvielfalt auf, teilweise sind sie unbefestigt.

 

Ziel der Maßnahme ist die Verbesserung der Verkehrssicherheit und Erhöhung der Leistungs­fähigkeit dieser Straße unter Berücksichtigung des Gebietscharakters und der damit verbun­denen unmittelbar angrenzenden Umgebungsstruktur. Dabei wird die Fahrbahn nach den gel­tenden Regeln der Technik erneuert. In den Seitenbereichen erfolgt die Anordnung eines ein­seitigen Gehweges. Der öffentliche Verkehrsraum wird mit diesen Maßnahmen klar gegliedert und führt damit zu einer Erhöhung der Verkehrssicherheit und der Wohnqualität. Es ist vorge­sehen, die Fahrbahn in Asphalt herzustellen mit einer durchgehenden Breite von 4,75 m. Die Entwässerung der befestigten Straßenflächen erfolgt im Bereich der beidseitigen Bebauung über einen Niederschlagswasserkanal und im Bereich der einseitigen Bebauung über ein separates Versickerungssystem.

 

Der neu anzuordnende Gehweg wird über den vorhandenen Gasleitungen (Hochdruckgas­leitung und Niederdruckgasleitung) angeordnet. Der Gehweg wird mit Betonsteinpflaster befestigt und auf der Fahrbahnseite, entlang der Entwässerungs­rinne mit einem Hochbord eingefasst. Die Entwässerung des Gehweges erfolgt über ein Quergefälle in den unbefestigten Seitenstreifen.

 

Die Anbindung des Kirschweges erfolgt als Grundstückszufahrt, d. h. der Kirschweg ist als Grundstückszufahrt zu betrachten, wobei die ausfahrenden Fahrzeuge Wartepflicht haben. Die Straßenanbindungen Stichstraße Robert-Koch-Straße 92 b – 94, Pfälzer Straße, Querweg und Gartenweg erfolgen unter verkehrstechnischen Gesichtspunkten als Einmündungen.

 

Für die Befestigung der Grundstückszufahrten wird ebenfalls Betonsteinpflaster vorgesehen. Eine Anordnung von Stellflächen im öffentlichen Bereich ist nicht vorgesehen. Die Straßen­beleuchtung im gesamten Straßenabschnitt wurde bereits in den vergangenen Jahren erneuert; hier bedarf es lediglich geringfügiger Anpassungsmaßnahmen.

 

Die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange hat bisher ergeben, dass die Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH die Erneuerung der Trinkwasserleitung vorsieht. Weiterhin ist die Erneuerung der bestehenden Schmutz- und Niederschlagswasserkanäle im Zuge des Straßen­baus durch den Eigenbetrieb Städtische Abwasserbeseitigung Forst (Lausitz) erforderlich.

 

Vorläufige Kostenschätzung 310.000,00 EUR zzgl. 78.000,00 EUR NW-Kanal. Die Bürgerinfor­mationsveranstaltung ist für das III. Quartal 2009 geplant.

Anlagen:

Anlagen:

 

Lageplan

 
 


aktuelles | bürgerforum | stadtinformation | wirtschaft | tourismus
kontakt | datenschutz | impressum | meinforst | sitemap | home