Aktuelles Bürgerforum Stadtinformationen Wirtschaftsinformationen Tourismusinformationen
kontakt home newsletter stadtplan sitemap impressum
 
Rathaus  
Bürgermeister  
Stadtverordneten-
versammlung
 
 
Kalender SVV  
Kalender aller
Ausschüsse
 
Video der SVV  
Bekannt-
machungen
 
Recherche  
Stadtverordnete  
Ausschüsse  
Fraktionen  
Ortsrecht  
Mitteilungen  
Finanzen  
   


 
Vorlage - SVV/0574/2011
 
 
 
Betreff: Bestätigung der Ausführungsplanung Straßenbau Am Kreuzberg
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Herr Tzscheuschner
Federführend:Fachbereich Bauen Bearbeiter/-in: Schatschkow, Ilona
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bau und Planung Vorberatung
01.09.2011 
29. Sitzung des Ausschusses für Bau und Planung ungeändert beschlossen   
Haupt- und Wirtschaftsausschuss Vorberatung
07.09.2011 
23. Sitzung des Haupt- und Wirtschaftsausschusses ungeändert beschlossen   
Anlagen:
A3_Lageplan 1 und 2
A4_Straßenquerschnitt 1

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der Haupt- und Wirtschaftsausschuss bestätigt die Ausführungsplanung und somit das Straßenbauprogramm zum Straßenbau Am Kreuzberg.

 


Erläuterungen:

 

Die Stadt Forst (Lausitz) hat das Ingenieurbüro CoPI aus Cottbus beauftragt, das Straßen­projekt für die erstmalige Herstellung der Anliegerstraße Am Kreuzberg zu erarbeiten. Dieses Büro hat bereits die Frankfurter Straße, mit der Anbindung an die Straße Am Kreuzberg, geplant.

 

In der Sitzung des Ausschusses für Bau und Planung am 07.04.2011 (SVV/0518/2011) wurden die nachfolgend beschriebenen Grundlagen der Entwurfsplanung vorgestellt. Die vorgestellte Entwurfsplanung wurde bestätigt.

 

Ziel der Maßnahme ist die erstmalige Herstellung der unbefestigten Straße, damit zusam­menhängend die allgemeine Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in der Stadt Forst (Lausitz). Das Gesamterscheinungsbild des Wohnumfeldes und damit die Wohnqualität der Anlieger wird entscheidend verbessert. Mit der erstmaligen Herstellung der Straße Am Kreuzberg wird der städtische Unterhaltungsaufwand im Rahmen der Verkehrssicherung minimiert.

Ein weiterer Schwerpunkt dieser Straßenplanung ist die Berücksichtigung der gestalteri­schen und ökologischen Belange und somit auch eine Stetigkeit in der Verkehrsführung herbeizuführen. Wichtige straßenraumspezifische Ziele sind dabei die Verkehrssicherheit und der Straßenverlauf, die Wirtschaftlichkeit, die Umweltverträglichkeit sowie eine uneinge­schränkte Nutzung der öffentlichen Verkehrsanlage für alle Verkehrsteilnehmer.

 

Die Straße Am Kreuzberg, zwischen der Frankfurter Straße und der Ziegelstraße, wird in einer Länge von 480 m ausgebaut. Die öffentliche Breite beträgt im Mittel 12,00 m.

 

Die Anordnung der Fahrbahn erfolgt bestandsnah, unter Beachtung vorhandener Leitungen und Kabel sowie des Schmutzwasserkanals, fast mittig im öffentlichen Bereich. Die Fahrbahnbreite beträgt 4,75 m. Diese Ausbaubreite gewährleistet, bei verminderter Ge­schwindigkeit, den Begegnungsfall LKW/PKW. Auf der gesamten Ausbaulänge der Fahrbahn werden 4 Fahrbahneinengungen mit einer Breite von 3,55 m vorgesehen. Die Befestigung der Fahrbahn erfolgt in bituminöser Bauweise.

 

Die Straße Am Kreuzberg befindet sich mit der Beschilderung des Verkehrszeichens

VZ 274-53 im Bereich der “Zone 30”.

 

Beiderseits der Fahrbahn wird eine mindestens 0,50 m breite Vegetationsdeckschicht (Schotterbankett) angelegt. Dieser Streifen wird überfahrbar hergestellt. Die Flächen rechts und links der Fahrbahn werden als Anpassungsmaßnahmen mit Oberboden und Rasen angedeckt.

 

Auf der nördlichen Seite wird das Gelände in einer Breite von ca. 1,50 m ausgemuldet, sodass das anfallende Niederschlagswasser der Fahrbahn abgeleitet und in der angelegten Mulde teilweise zur Versickerung gebracht werden kann und mit einem Überlauf in den Entwässerungskanal abgeleitet wird. Ebenso wird der Notüberlauf aus dem vorhandenen Niederschlagswassersammelbecken in der Frankfurter Straße an diesen Kanal im Auftrag der Städtischen Abwasserbeseitigung Forst (Lausitz) angebunden.

Das vorliegende Baugrundgutachten und der entsprechende rechnerische Nachweis bestä­tigen, dass hier keine vollständige Versickerung im unterirdischen Bauraum möglich ist.

Im Anschlussbereich Ziegelstraße erfolgte eine Ableitung in die vorhandene Vorflut. Die Ab­leitung des Niederschlagswassers erfolgt über Kanal mit natürlichem Gefälle in den Graben 78, entlang der Ziegelstraße. In diesem Anschlussbereich müssen zusätzliche Aufwendun­gen für die Niederschlagswasserableitung getätigt werden.

 

Die Befestigung der Grundstückszufahrten erfolgt mit Betonsteinpflaster. Breite und Anordnung der Zufahrten und Zugänge wird mit den Grundstückseigentümern abgestimmt.

 

Ebenso wird die Beleuchtungsanlage erneuert.

 

Die Bürgerinformationsveranstaltung fand am 03.05.2011 statt.

 

 

Vorläufige Kostenberechnung

 

-          Straßenbau

144.000,00 Euro

 

-          Straßenbeleuchtung

25.000,00 Euro

 

-          Grundstückszufahrten

41.000,00 Euro

 

-          Planung

12.000,00 Euro

 

 

 

Weitere Bauleistungen sind im Zusammenhang mit dem Straßenbau vorgesehen und befinden sich in der Planung.

 

1.      Städtische Abwasserbeseitigung Forst (Lausitz), Eigenbetrieb der Stadt Forst (Lausitz) – Planung des Systems für die Ableitung des Niederschlagswassers

 

 

 

Bauzeit

 

Die Planungsleistungen sollen in 2011 für alle Auftraggeber abgeschlossen sein.

Die Bauausführung ist für die Jahresscheiben 2012/2013 geplant.

 

 

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 

 

FINANZIELLE ABSICHERUNG DER AUSGABEN BEI LEISTUNG UND SACHKONTO:

54.0.01.100   09612031

Gesamtkosten der Maßnahme (Anschaffungs- und Herstellungskosten einschließlich Umsatzsteuer)

Zur Verfügung stehende Mittel (Haushaltsansatz, Ausgabereste, Sollüber-träge, genehmigte über-/außerplanmäßige Ausgaben, Verpflichtungsermächtigungen)

davon bisher angeordnet oder verfügt (einschließlich Bestellungen)

 

EUR

 

EUR

 

EUR

Jährliche zusätzliche Folgekosten:

 

EUR

Stellungnahme Kämmerei
überprüft und richtig:

Stellungnahme des Rechnungsprüfungsamtes
Gegen den Vergabevorschlag bestehen - keine - Bedenken.

 

 

 

 

 

 

 

Datum, Unterschrift

 

 

Datum, Unterschrift

 

 

Anlagen:

Anlagen:

 

-          Lagepläne

-          Ausbauquerschnitt

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 A3_Lageplan 1 und 2 (622 KB)    
Anlage 2 2 A4_Straßenquerschnitt 1 (41 KB)    
 
 


aktuelles | bürgerforum | stadtinformation | wirtschaft | tourismus
kontakt | datenschutz | impressum | meinforst | sitemap | home