Aktuelles Bürgerforum Stadtinformationen Wirtschaftsinformationen Tourismusinformationen
kontakt home newsletter stadtplan sitemap impressum
 
Rathaus  
Bürgermeister  
Stadtverordneten-
versammlung
 
 
Kalender SVV  
Kalender aller
Ausschüsse
 
Video der SVV  
Bekannt-
machungen
 
Recherche  
Stadtverordnete  
Ausschüsse  
Fraktionen  
Ortsrecht  
Mitteilungen  
Finanzen  
   


 
Vorlage - SVV/0592/2011
 
 
 
Betreff: Jahresrechnung 2010
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Hess, Bärbel
Federführend:Verwaltungsvorstand für Finanzen und Sicherheit Bearbeiter/-in: Porczio, Simone
Beratungsfolge:
Stadtverordnetenversammlung Entscheidung
23.09.2011 
17. Sitzung der Stadtverordnetenversammlung ungeändert beschlossen   
Anlagen:
Rechenschaftsbericht 2010

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Forst (Lausitz) nimmt das Ergebnis der Jahresrechnung 2010, wie es der beiliegende Rechenschaftsbericht widerspiegelt, zur Kenntnis und überweist die Jahresrechnung zur Prüfung an den Ausschuss für Finanzen und Rechnungsprüfung

 

Erläuterungen:

Erläuterungen:

 

Gemäß § 93 (2) der Gemeindeordnung Brandenburg (GO) ist nach Abschluss eines Haushaltsjahres die Jahresrechnung vom Kämmerer aufzustellen und vom hauptamtlichen Bürgermeister festzustellen.

 

Nach § 93 (1) der GO ist in der Jahresrechnung das Ergebnis des Haushaltsjahres einschließlich des Standes des Vermögens und der Schulden nachzuweisen.

 

Die Jahresrechnung ist durch einen Rechenschaftsbericht zu erläutern.

 

Die Prüfung der Jahresrechnung obliegt gemäß § 115 GO i.V.m. § 114 GO dem Rechnungsprüfungsausschuss, welcher sich zur Durchführung seiner Aufgaben des Rechnungsprüfungsamtes bedient. In der Stadt Forst (Lausitz) nimmt diese Aufgabe der Ausschuss für Finanzen und Rechnungsprüfung wahr.

 

Das Gesetz zur Reform der Kommunalverfassung und zur Einführung der  Direktwahl der Landräte sowie zur Änderung sonstiger kommunalrechtlicher Vorschriften (Kommunalrechtsreformgesetz – KommRRefgG) legt im Teil 4 Übergangsrecht zu § 141 Überleitungs- und Übergangsvorschriften unter Absatz 16 Satz 2 fest, dass ab 2011 die Haushaltswirtschaft gemäß § 63 Abs. 3 nach den Grundsätzen der doppelten Buchführung zu führen ist.

 

Die Einführung der Doppik löst die kamerale Haushaltsführung ab, so dass der Jahresabschluss 2010 der letzte in dieser Form ist. Demzufolge wurden entsprechend der Anlage 9 des Bewertungsleitfadens Brandenburg die Hinweise zur Überleitung der Ergebnisse aus der letzten kameralen Haushaltsrechnung in das doppische Haushalts- und Rechnungswesen beachtet.

 

 

Anlagen:

Anlagen:

 

Rechenschaftsbericht zur Jahresrechnung der Stadt Forst (Lausitz) für das Haushaltsjahr 2010

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Rechenschaftsbericht 2010 (858 KB)    
 
 


aktuelles | bürgerforum | stadtinformation | wirtschaft | tourismus
kontakt | datenschutz | impressum | meinforst | sitemap | home