Aktuelles Bürgerforum Stadtinformationen Wirtschaftsinformationen Tourismusinformationen
kontakt home newsletter stadtplan sitemap impressum
 
Rathaus  
Bürgermeister  
Stadtverordneten-
versammlung
 
 
Kalender SVV  
Kalender aller
Ausschüsse
 
Video der SVV  
Bekannt-
machungen
 
Recherche  
Stadtverordnete  
Ausschüsse  
Fraktionen  
Ortsrecht  
Mitteilungen  
Finanzen  
   


 
Vorlage - SVV/0962/2014
 
 
 
Betreff: Ausschreibung der Planungsleistungen LPH 1 + 2 zur Sanierung der Schwimmhalle Forst (Lausitz)
Status:öffentlichVorlage-Art:Informationsvorlage
Verfasser:Frau Baerwald
Federführend:Verwaltungsvorstand für Stadtentwicklung und Bauen Bearbeiter/-in: Handreck, Petra
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bau und Planung Anhörung
12.05.2014 
59. Sitzung des Ausschusses für Bau und Planung zur Kenntnis genommen   
Ausschuss für Kultur, Bildung und Soziales Anhörung
12.05.2014 
Sondersitzung des Ausschusses für Kultur, Bildung und Soziales zur Kenntnis genommen   

Information:

 

Der Ausschuss für Bau und Planung und der Ausschuss für Kultur, Bildung und Soziales werden über die Ergebnisse der Entwicklungsstudie zur Sanierung der Schwimmhalle Forst (Lausitz) informiert. Die Verwaltung wird beauftragt, die Ausschreibung der Planungs­leistungen LPH 1 + 2 zur Sanierung der Schwimmhalle unter Berücksichtigung grenzüber­schreitender Nutzung und nachfolgender Rahmenbedingungen durchzuführen:

 

1.       Sanierung der Schwimmhalle (Aufrechterhaltung der Grundversorgung) unter Berücksichtigung behinderten- und familiengerechter Anforderungen

2.       Beibehaltung des Grundrisses, ggf. auch Grundrisserweiterung unter Berücksichtigung barrierefreier Anforderungen und ausschließlicher öffentlicher Nutzung (Bad) des Erdgeschosses

3.       Wettkampffähiges Schwimmerbecken und separates Nichtschwimmerbecken mit Kleinkinderbereich/-becken in räumlicher Einheit

4.       Erhalt und Aufwertung des Saunabereiches im Erdgeschoss, innen und außen, verbunden mit der Prüfung einer ganzjährigen Nutzung

5.       Keine gastronomische Bewirtschaftung in der Schwimmhalle

6.       Schaffung eines kleinen kombinierten Kassen- und Servicebereiches mit angegliedertem Sozialtrakt (Personal)

7.       Anordnung eines Multifunktionsraumes für max. 25 Personen mit Grundausstattung im EG

8.       Außenbereichsentwicklung ohne Spielplatz mit gesichertem Fahrradbereich, Optimierung des Haupteingangsbereiches in die Schwimmhalle, der Parkmöglichkeiten und Herstellung einer Multifunktionsfläche

9.       Anordnung eines Sportraumes zur Nutzung für private Anbieter im OG (z. B. Yoga)

10.    Optional sollte die Anordnung eines Salzwasserbeckens unter Prüfung der wirtschaftlichen, räumlichen und finanziellen Machbarkeit im Rahmen der Vorplanung betrachtet werden.

11.    Optional soll die Anordnung einer Skateranlage auf dem angrenzenden Grundstück (ehemals Festplatz) unter Prüfung der wirtschaftlichen, räumlichen und finanziellen Machbarkeit im Rahmen der Vorplanung betrachtet werden.

 

 


Erläuterungen:

 

Die Schwimmhalle Forst (Lausitz) wurde 1991 fertiggestellt und zur Nutzung übergeben. Bis zum heutigen Tage sind keine wesentlichen Sanierungsarbeiten durchgeführt worden. Ausgehend von der Nutzungsdauer sind die technischen und die baulichen Anlagen sanierungs- und modernisierungsbedürftig.

 

Zur Bewertung der erforderlichen Maßnahmen für die Sanierung und Modernisierung der Schwimmhalle sind Planungsbüros mit der Erarbeitung einer Studie beauftragt worden. Ziel der Studie ist die Darstellung der Maßnahmen und die Ermittlung des finanziellen Aufwandes als Grundlage für die Vorbereitung der Aufgabenstellung.

 

Folgende Planungsbüros wurden beteiligt:

 

-        BAUCONCEPT Planungsgesellschaft mbH Lichtenstein, 09350 Lichtenstein

-        IDS Ingenieur Dienstleistungsservice GmbH, 03046 Cottbus

-        wbv technologie UG, 06366 Köthen

 

Innerhalb der Studie wird von der Sanierung des Bestandes mit Erweiterungsfläche ausgegangen unter Berücksichtigung der Bäderform einer Schwimmhalle der Grundversorgung.

 

Die Kostenschätzung wurde gegliedert in:

 

-        Gebäude + Beckenanlagen

-        Sauna

-        Technische Anlagen

-        Zusätzliche Angebote Kleinkindbereich

-        Funktionsbereiche (Umkleiden, Dusch- und WC-Anlagen)

-        Eingangs- und Zugangsbereich

-        Außenanlagen

 

Das technische und energetische Konzept wird unter Einbeziehung der Stadtwerke Forst GmbH erarbeitet, wobei zwei Varianten betrachtet werden sollen:

 

1.      Komplette Eigenversorgung

2.      Einbeziehung der vorhandenen Lösung

 

Die Finanzierung der Studie erfolgte über die Zuweisung der Investitionspauschale des Landkreises Spree-Neiße.

 

Im Ergebnis der Auswertung der Entwicklungsstudie wurden die vorgenannten Rahmen­bedingungen für die Ausschreibung der Planungsleistungen erarbeitet. Die Ausschreibung ist aufgrund der geschätzten Baukosten von 5,2 Mio EUR brutto (für eine umfassende Sanierung ohne Skaterbahn) europaweit durchzuführen. Für die Ausschreibung wird ein Zeitrahmen von drei Monaten benötigt.

 

Geplant ist es, im September 2014 die Planungsleistungen zu vergeben, um dann bis Ende 2014 in der Lage zu sein, das Ergebnis in den Ausschüssen vorzustellen und dies als Grund­lage für die Beantragung der Fördermittel INTERREG V A zu sichern.

 

Im Dezember 2013 wurden über 100 Nutzer und Partner der Schwimmhalle über die geplante Sanierung informiert und gebeten, ihre Hinweise und Anregungen aus ihrer Sicht für die weitere Planung mitzuteilen. 12 Nutzer haben sich geäert und die Hinweise wurden in die Rahmenbedingungen weitestehend aufgenommen.

 

Um eine breite Bürgerinformation zu erreichen, ist es geplant, in der 21./22. Kalender­woche einen Pressetermin im Freibad durchzuführen. Dazu wird die Überarbeitung der alten Bau­zeichnungen erfolgen und eine allgemein verständliche Zeichnung mit den baulichen Eck­punkten für die Sanierung der Schwimmhalle erarbeitet. Die Zeichnung soll dann im Schaukasten in deutscher und polnischer Sprache ausgestellt werden. Weiterhin ist die Aufstellung einer Box vorgesehen, um Ideen, Anregungen und Hinweise der Bürger zu sammeln. Gleiches ist auch für das Rathaus sowie im Internet vorgesehen. Die vorge­brachten Hinweise nnten dann bereits bei Beauftragung der Planung mit einfließen.

 

Die Planungskosten der LPH 1 + 2 auf der Grundlage der geschätzten Baukosten einschließlich eines angenommenen Umbauzuschlages von 50 v.H. betragen 125.000,00 EUR brutto.


Finanzielle Auswirkungen:

 

 

FINANZIELLE ABSICHERUNG DER AUSGABEN BEI LEISTUNG UND SACHKONTO:

42.5.02.200   09611101

Gesamtkosten der Maßnahme (Anschaffungs- und Herstellungskosten einschließlich Umsatzsteuer)

Zur Verfügung stehende Mittel (Haushaltsansatz, Ausgabereste, Sollüber-träge, genehmigte über-/außerplanmäßige Ausgaben, Verpflichtungsermächtigungen)

davon bisher angeordnet oder verfügt (einschließlich Bestellungen)

LPH 1 + 2    125.000,00

EUR

 

EUR

 

EUR

hrliche zusätzliche Folgekosten:

 

EUR

Stellungnahme Kämmerei
überprüft und richtig:

Stellungnahme des Rechnungsprüfungsamtes
Gegen den Vergabevorschlag bestehen - keine - Bedenken.

 

 

 

 

 

 

 

Datum, Unterschrift

 

 

Datum, Unterschrift

 

 

 
 


aktuelles | bürgerforum | stadtinformation | wirtschaft | tourismus
kontakt | datenschutz | impressum | meinforst | sitemap | home