Aktuelles Bürgerforum Stadtinformationen Wirtschaftsinformationen Tourismusinformationen
kontakt home newsletter stadtplan sitemap impressum
 
Rathaus  
Bürgermeister  
Stadtverordneten-
versammlung
 
 
Kalender SVV  
Kalender aller
Ausschüsse
 
Video der SVV  
Bekannt-
machungen
 
Recherche  
Stadtverordnete  
Ausschüsse  
Fraktionen  
Ortsrecht  
Mitteilungen  
Finanzen  
   


 
Vorlage - SVV/0423/2017
 
 
 
Betreff: Information zur Ersatzpflanzung im Rahmen des Bauvorhabens "Aufwertung Stellplatzanlage Lindenplatz"
Status:öffentlichVorlage-Art:Informationsvorlage
Verfasser:Frau Schödel
Federführend:Fachbereich Bauen Bearbeiter/-in: Handreck, Petra
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bau und Planung Anhörung
30.03.2017 
21. Sitzung des Ausschusses für Bau und Planung zur Kenntnis genommen   
Anlagen:
Anlage 1 zur Vorlage 30.03.2017

Information:

 

Der Ausschuss für Bau und Planung wird über die Ersatzpflanzung im Rahmen des Bauvorhabens „Aufwertung Stellplatzanlage Lindenplatz“ informiert.


Erläuterungen:

 

Entsprechend Fällgenehmigung vom 08.03.2017 ist im Rahmen des Bauvorhabens „Aufwertung der Stellplatzanlage Lindenplatz“ der Ersatz für die am 08.03.2017 entnommenen Linden zu schaffen.

 

Um dem Namen „Lindenplatz“ gerecht zu werden, soll die Neupflanzung mit Linden vorgenommen werden. Bei der Sortenauswahl wurden folgende Kriterien zugrunde gelegt:

 

      geeignete Kronenform,

      Stadtklimafestigkeit,

      Resistenz gegen Trockenheit,

      Resistenz gegen Nährstoffarmut,

      keine Honigtauabsonderung

 

In der aktuellen Straßenbaumliste des Arbeitskreises Stadtbäume der Deutschen Gartenamtsleiterkonferenz wird die Ungarische Silber-Linde, Tilia tomentosa „Szeleste“, empfohlen. Sie erfolgt die vorgenannten Kriterien und bietet zudem eine späte Blütentracht, ist weder bienen- noch hummelgefährlich.

 

Der Baum wird wie folgt beschrieben:

 

botanisch:Tilia tomentosa ‚Szeleste

deutsch:Ungarische Silber-Linde

Herkunft:Ungarn

Wuchs:Großer Baum, aufrecht, schmal-eiförmige Krone,

später breiter werdend, gleichmäßig,

20 bis 25 m hoch und bis zu 15 m breit

Blatt:Sommergrün, rundlich, kurze Spitze, grob und scharf

gesägter Rand, Oberseite dunkelgrün, Unterseite weiß filzig,

Herbstfärbung hellgelb, 7 bis 12 cm lang und ähnlich breit

Blüte:Gelb, stark duftend, in Trugdolden, Blüte im Juli

Rinde:Junge Zweige graugrün und filzig, im Alter glatt und dunkelgrau

Frucht:sschen, oval, zugespitzt, gerippt, filzig behaart,

ca. 1 cm dick

Wurzel:Herzwurzler

Boden:Frische, tiefgründige, nahrhafte und lehmige Untergründe

Standort:Sonnig

Eigenschaften:Die Tilia tomentosa ‚Szeleste (Ungarische Silber-Linde) ist

aufgrund ihres relativ schmalen Wuchses besonders als

Allee- und Straßenbaum geeignet. Ein sehr ansprechendes

Zierelement. Diese Sorte erweist sich als frosthart, hitze-

sowie trockenheitsresistent.

 

Ein Bild der Ungarischen Silber-Linde ist als Anlage 1 beigefügt.

 

Auf der Grundlage der Fällgenehmigung ist für die Ersatzpflanzung die Bepflanzung mit 25 umen mit Stammumfang 18 20 cm vorzunehmen. Damit die Bäume größer und stattlicher sind und daher ökologisch und optisch sofort besser wirken, sollen Linden mit dem größeren Stammumfang von 20 25 cm verwendet werden.

 

Die Kosten für die Lieferung, Pflanzung sowie die Fertigstellungs- und Entwicklungspflege über 3 Jahre für 25 Linden, StU 20 25 cm, incl. umfangreichen Erdaustausches in den Pflanzbereichen liegen bei 28.000,00 EUR brutto. Die Ersatzpflanzung wird aus Restmitteln des Förderprogramms „Aktive Stadtzentren“ gefördert. Der Fördersatz beträgt 66,67%.

 


Anlagen:

 

Anlage 1 Bild Ungarische Silber-Linde

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Anlage 1 zur Vorlage 30.03.2017 (378 KB)    
 
 


aktuelles | bürgerforum | stadtinformation | wirtschaft | tourismus
kontakt | datenschutz | impressum | meinforst | sitemap | home