Bürgerinfo - Stadt Forst (Lausitz)

Auszug - Informationen, Anfragen, Sonstiges - Information zur geplanten Diskussion Schulentwicklung (Zeitschiene) - Kurzbericht Arbeitsweise Freibad - Information zum Programm Rosengartenfesttage - Erkenntnisstand Umsetzung Hartz (IV) (Zusammenlegung Arbeitslosen- und Sozialhilfe)  

 
 
3. Sitzung des Ausschusses für Kultur und Soziales
TOP: Ö 11
Gremium: Ausschuss für Kultur und Soziales
Datum: Mo, 17.05.2004 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:30 - 21:20
Raum: Spremberger Straße 125, 03149 Forst (Lausitz)
Ort: Sporthotel Radrennbahn

Herr Dr

Herr Dr. Kaiser informiert:

 

§         zur Zeitschiene zur Diskussion Schulentwicklung: in der Sitzung des Ausschusses für Kultur und Soziales am 16. August 2004 wird eine Informationsvorlage zur Schulentwicklung vorgelegt. Es ist beabsichtigt, 2 Varianten vorzustellen:

wirtschaftlichste Variante - 3 Grundschulstandorte
Variante zur besseren Verteilung von Grundschulen in der Stadt und Sicherung eines Raumpotenzials für qualitativ hochwertige Grundschularbeit - 4 Grundschulstandorte

Der Stadtverordnetenversammlung soll am 25. Oktober 2004 eine Beschlussvorlage zu den Grundschulstandorten und eine zur Schulbezirkssatzung vorgelegt werden.

 

§         das Verfahren zur Einschlung läuft weiter wie bisher.

 

§         in einem Kurzbericht zur Arbeitsweise Freibad

 

§         zum Programm Rosengartenfesttage

 

§         über den Erkenntnisstand Umsetzung Hartz IV: bisher völlig unklare Verfahrensweise; Landkreis wird die Delegierung (Sozialhilfe) an die Stadt zum 31. 12. 2004 zurücknehmen

 

§         über den Neustart Seniorenbeirat: Gründungsversammlung am 25. Mai 2004

 

Frau Dreßler informiert, dass der Sozialausschuss des Kreistages zum Thema Sozialamt am 8. Juni 2004 eine Sondersitzung durchführt.

 

Herr Beier möchte wissen, ob bei den Rosengartenfesttagen alle 3 Kassen besetzt sind und wenn ja, ob sich das rechnet.

Herr Dr. Kaiser verweist auf den Geschäftsbesorgungsvertrag zwischen der Stadt Forst (Lausitz) und dem Fremdenverkehrsverein.

 

- Ende des öffentlichen Teils -