Bürgerinfo - Stadt Forst (Lausitz)

Auszug - Bestätigung der Ausführungsplanung zum Straßenbau Kegeldamm, zwischen Gutenbergplatz und Sorauer Straße  

 
 
43. Sitzung des Ausschusses für Bau und Planung
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss für Bau und Planung Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Do, 18.10.2012 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:30 - 19:45
Raum: Rathaus Promenade 9, 03149 Forst (Lausitz)
Ort: Sitzungsraum 211
SVV/0771/2012 Bestätigung der Ausführungsplanung zum Straßenbau Kegeldamm, zwischen Gutenbergplatz und Sorauer Straße
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Frau Jahnke
Federführend:Fachbereich Bauen Bearbeiter/-in: Handreck, Petra

Herr Fichtner vom beauftragten Büro, Gruppe Planwerk Berlin, stellte anhand eines Power-Point-Vortrages die Ausführungsplanung zum Straßenbau Kegeldamm, zwischen Gutenbergplatz und Sorauer Straße, vor.

 

Herr Bayer kommt zur Ausschusssitzung.

 

Herr Bischoff dankte für die Ausführungen und bat um Meinungsäerung. Herr Lischke sprach sich gegen die Oberflächenbefestigung mit Großsteinpflaster aus, da dies besonders für Radfahrer sehr ungeeignet ist (siehe auch Promenade und Leipziger Straße).

 

Die Anfragen beglich eventueller Überflutungen der Bootsanleger und des Volleyballfeldes wurden von Herrn Fichtner beantwortet. Auf Anfrage von Herrn Herzberg bezüglich farblicher Unterscheidung zwischen Rad-/Gehweg wurde von Herrn Fichtner erklärt, dass hier eine einheitliche Ausführung erfolgt.

 

Herr Kliche ist der Meinung, dass die Anlage der „nstlichen Insel“ vor der Gaststätte besser als Parkfläche genutzt werden könnte. Dies sollte im Sinne der Wirtschaftsförderung nochmals geprüft werden.

 

Herr Bayer fragte nach, ob es zu den Radboxen aus anderen Städten bereits Erfahrungen gibt. Herr Fichtner führte dazu aus, dass es keine Erfahrungen gibt, dass es einfach aus­probiert werden sollte, um zu sehen, ob es angenommen wird oder nicht. Herr Urbitsch ergänzte, dass dies auf Wunsch der Touristinfo ein Pilotprojekt für die Stadt Forst (Lausitz) ist. Herr Bischoff ist der Meinung, dass dies auf jeden Fall versucht werden sollte.

 

Frau Baerwald wies abschließend darauf hin, dass sie im Haupt- und Wirtschaftsausschuss allein vertreten sein wird und bezüglich detaillierter Anfragen zu dieser Ausführungsplanung nicht aussagefähig ist. Aus diesem Grund bat sie die Ausschussmitglieder, in den Fraktionen diese Ausführungsplanung umfassend zu besprechen.


Abstimmungsergebnis Stadtverordnete: 6/0

Abstimmungsergebnis Sachkundige Einwohner: 7/0