Bürgerinfo - Stadt Forst (Lausitz)

Auszug - Stand der Sportentwicklungskonzeption  

 
 
Sitzung des Ausschusses für Kultur, Bildung und Soziales
TOP: Ö 9
Gremium: Ausschuss für Kultur, Bildung und Soziales
Datum: Mo, 19.06.2017 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:30 - 20:37
Raum: Sitzungsraum L204
Ort: Rathaus Lindenstraße 10-12, 03149 Forst (Lausitz)

Herr Zuber: Die Verwaltung hat eine Sportentwicklungskonzeption in Bearbeitung, welche die Gesamtbetrachtung auf alle Einrichtungen konkretisieren soll einschl. der  Sanierung des Stadions „Am Wasserturm“.

 

Herr Dr. Kaiser übernahm die Vorarbeiten und berichtet darüber.

 

Zum Arbeitsstand des ersten Arbeitsblockes (Umsetzung von 3 Arbeitslinien):

 

  1. Deutschlandweite Betrachtung dieses Themas, Vorgaben des Landes Brandenburg und Sichtung von Sportstättenkonzeptionen der näheren Städte, z. B. Senftenberg. Damit gibt es jetzt einen Überblick, um in dieser Konzeption Fragen zu beantworten. Außerdem wurden Berechnungsmodelle und die notwendige kommunale Grundausstattung betrachtet.
  2. Vor-Ort-Begehung auf allen kommunalen Sportplätzen mit den Vereinsvorsitzenden und Dokumentation der Probleme, Gespräche mit den Nutzern und dem Schulträger des Gymnasiums bzgl. der Anforderungen an die Sportanlage für den Schulsport.
  3. Erarbeitung einer geschlossenen baulichen Dokumentation zum jeweiligen Bauzustand, zur künftigen baulichen Entwicklung einschließlich finanzieller Auswirkungen

Herr Seidel verlässt die Sitzung um 19:50 Uhr.

 

Herr Dr. Kaiser: Die Vorarbeiten umfassen die Aufzeichnung des baulichen Zustands der kommunalen Standorte: Sanierungsbedarf, Sanierungspne, Anforderungen der Nutzer und Investitionskosten. Es wurden alle kommunalen Sportstätten gemeinsam mit dem Vereinsvorstand bzw. beauftragten Vereinsmitgliedern besucht. Neben dem aktuellen Zustand der Sportstätte, einschließlich Gebäuden oder anderer baulicher Anlagen befragte Herr Dr. Kaiser die Vereinsvertreter über die mittelfristigen und langfristigen Überlegungen zur baulichen Weiterentwicklung der Sportstätte oder auch zur Konzentration der Sportstätte.

 

Alle Vereine erhielten ein von Herrn Dr. Kaiser ausgearbeitetes Formular zur schriftlichen Äerungsmöglichkeit über die Sportstätte mit folgenden Bewertungsschwerpunkten: Lage der Sportstätte/baulicher Zustand/Wirtschaftlichkeit und Umweltbelastung bzw. -entlastung/ Bedingungen für das Vereinsleben vor Ort.

Zurzeit werden Erfassungsbögen für jede Sportstätte erarbeitet. Die Weiterbearbeitung erfolgt im ZGM.

 

Frau Dreßler fragt, wann dem Fachausschuss erste Ergebnisse vorgelegt werden können.

 

Herr Dr. Kaiser: Da er den Zeitaufwand noch nicht vollständig überblickt und auch andere umfangreiche Arbeitsaufgaben erledigt werden müssen, kann eine Zusage für dieses Jahr nicht erfolgen. Über den Zwischenstand wird im Ausschuss berichtet.