Bürgerinfo - Stadt Forst (Lausitz)

Auszug - Anfragen / Sonstiges  

 
 
9. Sitzung des Ausschusses für Bildung, Soziales und Sport
TOP: Ö 11
Gremium: Ausschuss für Bildung, Soziales und Sport
Datum: Mo, 10.05.2021 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:30 - 20:10
Raum: Sitzungsraum L203/L204
Ort: Rathaus Lindenstraße 10-12, 03149 Forst (Lausitz)

Fragen der Ausschussmitglieder:

 

Frau Sonntag: Die Landesregierung unterstützt Ferienlernangebote. Sind solche Angebote auch in Forst für die Sommer- und Herbstferien vorgesehen?

Frau Müller: Im Bereich der Schulsozialarbeit (SFZ) wird es solche Angebote geben; denn Bedarf besteht. Eine Umfrage zu Angeboten in den Ferien erfolgt gerade bei den Schulsozialarbeitern und Trägern. Die Bibliothek wird sich auch beteiligen. Angebote können im Rahmen der Schulsozialarbeit durchgeführt werden. Eine zusätzliche Beantragung von Mitteln ist nicht zwingend notwendig.  

 

Herr Renner erkundigt sich nach dem Arbeitsstand beim Stadion am Wasserturm. Wann ist Baubeginn und in welchem Umfang erfolgt die Sanierung?

Herr Richter verweist auf den morgen stattfindenden Bauausschuss, wo diese Frage selbst oder durch andere Ausschussmitglieder innerhalb der Einwohnerfragestunde gestellt werden kann.

 

Herr Jaschan: In der Sportstättenentwicklungskonzeption sind die Sanierung der Rennbahn und des SV Lausitz enthalten. Wird auch der Sportplatz in Eulo erneuert?

Herr Zuber: In der beschlossenen Sportstättenentwicklungskonzeption sind Prioritäten gesetzt, welche Projekte besondere Aufmerksamkeit erfahren sollten (Stadion, Radrennbahn, SV Lausitz). Es gab wohl eine eigene Antragstellung für ein besonderes Förderprogramm. Hier müsste der Baubereich Auskunft geben können.

 

Herr Zuber schlägt vor, das Thema „Umsetzung Sportstättenentwicklungskonzeption“

im nächsten Ausschuss auf die Tagesordnung zu setzen.         

 

Informationen von Herrn Zuber:

 

Kinder- und Jugendbeirat

2016 und 2018 fanden die Wahlen mit großen Veranstaltungen im „Forst Hof“ statt. 2020 war die Wahl coronabedingt nicht möglich und wurde auf 2021 verschoben. Auch in diesem Jahr ist keine Präsenzveranstaltung möglich, deshalb wurde ein neues Konzept zur Wahl in 4 Schritten erarbeitet (siehe Info-Broschüre, im heutigen Ausschuss verteilt). Die Broschüren wurden an Haushalte verteilt und liegen an verschiedenen Stellen aus. Er empfiehlt das „Erklärvideo“ auf der städtischen Internetseite und in anderen sozialen Medien, wo ausgearbeitet vom NIX e. V. über den Kinder- und Jugendbeirat informiert wird und ein online-Fragebogen zum Mitmachen einlädt. Im 2. Halbjahr gibt es dann eine neue Form der Beschlussfassung.

 

Ganztagsförderung an Grundschulen

Es gibt den Referentenentwurf eines Bundesgesetzes zur ganztägigen Förderung von Kindern im Grundschulalter. Das Verfahren läuft zurzeit noch, Bundestag und Bundesrat ssen zustimmen. Somit wird ab 2026 stufenweise ein Anspruch auf Ganztagsunterricht für Grundschulkinder bestehen. Zurzeit erfolgt das Angebot nur in der Grundschule Mitte. Danach wird es zum Standard-Angebot in ganz Deutschland. Dies erfordert erhebliche bauliche Investitionen, eine Weiterentwicklung der Lehrkörper zur Angebotsrealisierung und die Etablierung zusätzlicher Angebote. Umfangreiche finanzielle Mittel sind zur Umsetzung notwendig. Abstimmungen erfolgen zwischen Bund und Land. Ab 2026 wird es in Forst flächendeckende Grundschulangebote geben, was auch ein Thema für die Schulentwicklung ist.  

 

Frau Beyer, Sylvia bemerkt, dass die Grundschule Mitte eine Halbtagsgrundschule ist.

Frau Müller: Die  Modelle sind unterschiedlich, werden aber alle als Ganztagsschulen bezeichnet. In der Grundschule Mitte gibt es ein Mittagsband mit Angeboten, an denen alle Klassen teilnehmennnen, und Angebote für die Klassen 3 - 6 am Dienstag/Mittwoch/Donnerstag, jeweils bis 15:30 Uhr. Verlässliche Halbtagsschule deshalb, weil Angebote nicht an allen Tagen und nicht für alle Altersgruppen erfolgen.

 

Freibad und Schwimmhalle

Beide Einrichtungen stehen in den „Startlöchern“. Traditioneller Öffnungstermin für das Freibad wäre der 15.05.2021. Zurzeit liegen keine Informationen im Rahmen der Eindämmungsverordnung zur Öffnung vor. Die Stadt ist für einen Parallelbetrieb beider Bäder gerüstet.   

 

Herr Richter fragt nach Anfragen oder Informationen für den nichtöffentlichen Teil. Dies wird von den Ausschussmitgliedern verneint. Er beendet deshalb die Sitzung nach dem öffentlichen Teil.