Bürgerinfo - Stadt Forst (Lausitz)

Vorlage - SVV/0674/2006  

 
 
Betreff: Bestätigung der Kanalbauplanungen
Schmutzwasserableitung Einzugsgebiet Pumpwerk Waldstraße
Erneuerung Schmutzwasserkanal Euloer Straße und Niederschlagsentwässerung Euloer Straße
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Herr Przychodzki
Federführend:Eigenbetrieb Städtische Abwasserbeseitigung Forst (Lausitz) Bearbeiter/-in: Handreck, Petra
Beratungsfolge:
Bau- und Umweltausschuss Entscheidung
01.06.2006 
24. Sitzung des Bau- und Umweltausschusses ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der Bau- und Umweltausschuss bestätigt

 

¨       die Kanalbauplanungen für das Einzugsgebiet Pumpwerk Waldstraße,

¨       die Erneuerung des SW-Kanals in der Euloer Straße,

¨       die Niederschlagsentwässerung der Euloer Straße.

Erläuterungen:

Erläuterungen:

 

Zu 1.:

Das Einzugsgebiet Pumpwerk Waldstraße umfasst die noch nicht abwasserseitig erschlosse­nen Bereiche der Euloer Straße, von Haus-Nr. 23 bis 83, den Bereich des Wiesenweges, von Haus-Nr. 2 bis 10, den Bereich der Hermann-Löns-Straße, von Haus-Nr. 1 bis 12, die Eisenbahn­straße sowie den Bereich der Waldstraße, von Haus-Nr. 9 bis Einmündung in die Euloer Straße.

 

Der bereits vorhandene, aber sanierungsbedürftige Kanal im Bereich der Waldstraße, von Haus-Nr. 9 bis 16 wird in diesem Zusammenhang erneuert. Im Einmündungsbereich der Waldstraße in die Euloer Straße ist ein Pumpwerk vorgesehen. Die Ableitung des Schmutzwassers erfolgt über eine Druckrohrleitung in den vorhandenen Kanal in der Waldstraße und von dort im freien Gefälle zum Kanal in der Spremberger Straße. Die Kostenberechnung beläuft sich auf ca. 606.000,00 EUR. Der Beginn der Realisierung soll im Zusammenhang mit dem Ausbau der Euloer Straße erfolgen.

 

 

Zu 2.:

 

Im Teilbereich der Euloer Straße, von der Spremberger Straße (L 49) bis Haus-Nr. 15, befindet sich ein SW-Kanal. Dieser Kanalabschnitt ist sanierungsbedürftig. Zur gleichzeitigen Verbes­serung der Gefälleverhältnisse ist ein Neubau in Verbindung mit dem Straßenausbau vorge­sehen. Die Kostenberechnung beläuft sich auf ca. 81.000,00 EUR.

 

 

Zu 3.:

Das Niederschlagswasser der Euloer Straße versickert derzeit überwiegend im Bankett­bereich. Der Bebauungsplan für die Anbindung der Euloer Straße an den Kreisverkehr sieht nördlich der neuen Straße einen Sickergraben vor. Der im Bebauungsbereich verlaufende verrohrte Eichen­graben soll als offener Graben in dem Sickergraben weitergeführt werden. Zur Verbesserung der Gefälleverhältnisse wird der bereits offene Graben am Wiesenweg vertieft . Der Teilbereich der Euloer Straße, von Haus-Nr. 42 bis zum Wiesenweg, erhält einen Niederschlagswasser­kanal, der an den Eichengraben angeschlossen wird.

 

In den übrigen Bereichen der Euloer Straße wird das Niederschlagswasser über das Bankett in Sickermulden abgeleitet. Die Kostenschätzung beläuft sich auf ca. 82.000,00 EUR.


Anlagen: