Bürgerinfo - Stadt Forst (Lausitz)

Vorlage - SVV/0063/2014  

 
 
Betreff: Vergabe von Fördermitteln an gemeinnützige Vereine aus der Stadt Forst (Lausitz) für das Jahr 2014 auf Grundlage der "Richtlinie der Stadt Forst (Lausitz) zur Vergabe von Fördermitteln an gemeinnützige Kulturvereine" vom 01.01.2004
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:Richter, Anika
Federführend:Fachbereich Bildung und Soziales Bearbeiter/-in: Balzer, Anika
Beratungsfolge:
Ausschuss für Kultur, Bildung und Soziales Entscheidung
10.11.2014 
3. Sitzung des Ausschusses für Kultur, Bildung und Soziales ungeändert beschlossen   
Anlagen:
Vergabe von Zuweisungen an gemeinnützige Kulturvereine

Beschlussvorschlag:

Der Ausschuss für Kultur, Bildung und Soziales beschließt die Vergabe von Fördermitteln an gemeinnützige Vereine aus der Stadt Forst (Lausitz) für das Jahr 2014 laut Anlage 1 auf Grundlage der Richtlinie der Stadt Forst (Lausitz) zur Vergabe von Fördermitteln an gemeinnützige Kulturvereine vom 01.01.2004.

 

 


Erläuterungen:


r die Förderung der Kulturarbeit von gemeinnützigen Kulturvereinen der Stadt Forst (Lausitz) werden im Haushalt der Stadt Forst (Lausitz) jährlich finanzielle Mittel geplant. Das Antrags-, Vergabe- und Verwendungsnachweisverfahren ist in der Richtlinie der Stadt Forst (Lausitz) zur Vergabe von Fördermitteln an gemeinnützige Kulturvereine (Beschluss-Nr. SVV/1028/2003 vom 26. September 2003) geregelt.

Im Jahr 2014 stehen insgesamt 7.700,00 EUR „Kulturfördermittel“ zur Verfügung. Es wurden 16 Förderanträge von 14 Forster Vereinen eingereicht. Die beantragte Fördersumme beträgt 2014 insgesamt 12.655,75 EUR (ohne Berücksichtigung der Förderhöchstgrenze).

 

Ein Antrag wurde nach erster Einreichung am 23.03.2014 noch einmal geändert/ergänzt und erneut am 29.08.2014 eingereicht. Die Verwaltung schlägt vor, diesen Antrag des Kulturvereins MANITU e.V. bei der Fördermittelvergabe zu berücksichtigen, da der Erstantrag fristgemäß eingegangen ist.

Laut Richtlinie darf die Gesamtförderung je Antragsteller 800,00 EUR nicht überschreiten. Diese Maximalförderung wurde beim Vergabevorschlag berücksichtigt. Aus diesem Grund erhalten Vereine, die zwei Anträge für verschiedene Aktivitäten eingereicht haben, ebenfalls nur eine maximale Förderung von insgesamt 800,00 EUR. Die restlichen Förderbeträge wurden mit Hilfe eines Verteilungskoeffizienten ermittelt. Die maximalen Fördersummen der einzelnen Anträge wurden demnach um 27,981 % gekürzt.

 


Finanzielle Auswirkungen:

 

 

FINANZIELLE ABSICHERUNG DER AUSGABEN BEI LEISTUNG UND SACHKONTO:

28.5.01.100 / 53180000

Gesamtkosten der Maßnahme (Anschaffungs- und Herstellungskosten einschließlich Umsatzsteuer)

Zur Verfügung stehende Mittel (Haushaltsansatz, Ausgabereste, Sollüber-träge, genehmigte über-/außerplanmäßige Ausgaben, Verpflichtungsermächtigungen)

davon bisher angeordnet oder vergt (einschließlich Bestellungen)

7.699,99

EUR

7.700,00

EUR

0,00

EUR

hrliche zusätzliche Folgekosten:

 

EUR

Stellungnahme Kämmerei
überprüft und richtig:

Stellungnahme des Rechnungsprüfungsamtes
Gegen den Vergabevorschlag bestehen - keine - Bedenken.

 

 

 

 

 

 

 

Datum, Unterschrift

 

 

Datum, Unterschrift

 

 


Anlagen:

- Vergabe von Zuweisungen an gemeinnützige Kulturvereine

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Vergabe von Zuweisungen an gemeinnützige Kulturvereine (11 KB)