Aktuelles Bürgerforum Stadtinformationen Wirtschaftsinformationen Tourismusinformationen
kontakt home newsletter stadtplan sitemap impressum
 
Rathaus  
Bürgermeister  
Stadtverordneten-
versammlung
 
 
Kalender SVV  
Kalender aller
Ausschüsse
 
Video der SVV  
Bekannt-
machungen
 
Recherche  
Stadtverordnete  
Ausschüsse  
Fraktionen  
Ortsrecht  
Mitteilungen  
Finanzen  
   


 
Auszug - Vorplanung für das Straßenbauvorhaben Blumenstraße (von Bahnhofstraße bis Frankfurter Straße)
 
 
 
59. Sitzung des Ausschusses für Bau und Planung
TOP: Ö 11
Gremium: Ausschuss für Bau und Planung Beschlussart: zur Kenntnis genommen
Datum: Mo, 12.05.2014 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 18:30 - 21:10 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: Hochstraße 2, 03149 Forst (Lausitz)
Ort: Feuerwehrgerätehaus Mitte
SVV/0963/2014 Vorplanung für das Straßenbauvorhaben Blumenstraße (von Bahnhofstraße bis Frankfurter Straße)
   
 
Status:öffentlichVorlage-Art:Informationsvorlage
Verfasser:Herr Tzscheuschner
Federführend:Fachbereich Bauen Bearbeiter/-in: Handreck, Petra

Frau Jahnke informierte die Ausschussmitglieder über die Vorplanung zum Straßenbauvorhaben Blumenstraße.

 

Von Herrn Ließ wurde die Beibehaltung der 9,50 m Straßenbreite begrüßt. Dies sieht er aber auch als Nachteil in der Einhaltung der Geschwindigkeit, besonders im Bereich des Kindergartens. Hier wäre die Anordnung eines Schutzstreifens zur Cottbuser Straße sinnvoll. Zur Einmündung Frankfurter Straße sollte die Fahrbahn einspurig geführt werden und der Fuß-/Radweg an der Seite verbreitert werden, um eine bessere Sicherheit für Rad- und Fußnger zu gewährleisten. Die Nachpflanzung von Bäumen sollte analog der jetzigen Bäume erfolgen.

 

Frau Jahnke antwortete dazu, dass die Nachpflanzung analog der jetzigen Bepflanzung erfolgt. Bezüglich der Fahrbahnbreite erläuterte sie, dass weiterhin das Parken so gewähr­leistet werden soll, wie es gegenwärtig ist, da in der Blumenstraße in den Innenhöfen keine Parkmöglichkeiten vorhanden sind. Aus diesem Grund die breite Fahrbahn. Diese Verfah­rensweise muss jedoch noch mit dem Fördermittelgeber und dem KAG abgeglichen werden, da die Straßenbaumaßnahme umlagefähig ist.

 

Herr Dunkel würde es begrüßen, wenn von der Frankfurter Straße aus Richtung Norden in die Blumenstraße abgebogen werden könnte, um die Ampel zu umfahren.

 

Herr Bischoff sieht dies kritisch, da cksicht auf den Kindergarten genommen werden muss und damit das Verkehrsaufkommen in der Blumenstraße so gering wie möglich gehalten werden sollte.


Die Vorlage wurde zur Kenntnis genommen.

 
 


aktuelles | bürgerforum | stadtinformation | wirtschaft | tourismus
kontakt | datenschutz | impressum | meinforst | sitemap | home